Wärme ( Thermo )

Physiologische Wirkung:

  • arterielle Hypertonie
  • Schmerzlinderung und Muskeldetonisierung
  • verbesserte Dehnfähigkeit von bindegewebigen Strukturen
  • Förderung von Wachstum und Regeneration
  • konsensuelle Reaktion

Grundlagen:

  • Erwärmen von Geweben
  • unmittelbare Erwärmung (direktes Einfließen aus einem Wärmeträger)
  • mittelbare Erwärmung (Wärmebildung erfolgt erst nach einer G-Absorption)
  • Wärmetransport: Konduktion (Wärmeleitung: Packung, Peloidbäder)
  • Konvektion (Wärmeströmung: Wasserbad)
  • Radiation (Wärmestrahlung: Infrarotbestrahlung)

Indikation:

  • Erkrankungen d. Bewegungsapparates im chron. Stadium
  • Zur Entspannung bei Psychosomatischen Erkrankungen u. Nervosität
  • Zur Vorbehandlung bei Physiotherapie

Kontraindikation :

  • Akute Schübe von rheumatischer Arthritis, Arthritis urica, Arthritis
  • Herz-Kreislaufinsuffizienz
  • art. Durchblutungsstörungen Grad III u. IV
  • Respiratorische Insuffizienz.
  • Hochfieberhafte Infekte als relative Kontraindikation

Kälte ( Kryo )

Physiologische Wirkung:

  • Dämpfung mechanisch, biochemisch oder infektiös bedingter Entzündungen
  • Herabsetzung der Nervenleitgeschwindigkeit, Hemmung der Nozirezeptoren
  • kurzzeitig Kaltreize regen die Aktivität der Muskelspindeln an Tonuserhöhung
  • längerdauernde Kaltreize mindern Aktivität der Muskelspindeln
  • Muskeltonus gesenkt, Spastiken werden gedämpft
  • Blockierung von Axonreflexen des somatischen und vegetativen Nervensystems, z. B. Abnahme der Schmerzempfindung
  • kurzfristige Kryoanwendungen können die Muskelspindelaktivität steigern und führen zu Muskeltonuserhöhungen
  • längerfristige kryotherapeutische Maßnahmen führen zu einer Muskeltonusminderung

Indikation:

  • Posttraumatisch
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises im akuten Schub
  • Kollagenosen , Autoimmunerkrankungen
  • Schmerzen
  • Trophische Störungen im Rahmen der Physiotherapie

Kontraindikation:

  • Kälteempfindlichkeit
  • progressive systemische Sklerodermie
  • periphere art. Gefässerkrankungen